Lösungen

Ressourcen

Unternehmen

Blog

Richard Bakker

Jun 26, 2023

Die Zukunft verantwortungsvoller KI: Die Suche nach dem richtigen Verhältnis von Regulierung und Innovation
Die Zukunft verantwortungsvoller KI: Die Suche nach dem richtigen Verhältnis von Regulierung und Innovation
Die Zukunft verantwortungsvoller KI: Die Suche nach dem richtigen Verhältnis von Regulierung und Innovation

Innerhalb kürzester Zeit schaffte es ChatGPT, in aller Munde zu sein. Daneben entstanden in den vergangenen Monaten jedoch noch weitere KI-gestützte Anwendungen, die oftmals weniger bekannt sind. Fotografie und Bildbearbeitung haben mich immer schon fasziniert. So war ich verblüfft zu sehen, wie mit Adobe Firefly Hintergrundbilder auf Grundlage von Nutzereingaben generiert werden oder DragGAN die Bekleidung, den Gesichtsausdruck und vieles mehr ändern kann. Angesichts dieser Fortschritte frage ich mich, wie die Zukunft der KI-Technologie aussieht. Wie bei allen Innovationen, wird allerdings auch die Notwendigkeit einer Regulierung immer deutlicher.

Fortschritte bei der KI-Regulierung

Was KI-Regulierung angeht, wurden zuletzt klare Fortschritte erzielt. In einem früheren Blogbeitrag befasste ich mich mit den ersten Anforderungen des Artificial Intelligence Act der EU. Bemerkenswert ist dabei, dass der Gesetzentwurf vergangenen Monat verabschiedet wurde – ein wesentlicher Schritt, den Einsatz von KI in sichere Bahnen zu lenken. Das Gesetz verbietet bestimmte KI-Systeme, wie etwa die biometrischen Identifizierung in Echtzeit, und soll nach einer zweijährigen Übergangszeit voraussichtlich 2024 endgültig beschlossen werden.

Zusätzlich zu den Bemühungen der EU erfolgte kürzlich im US-Senat eine erste Anhörung zu KI mit dem Ziel, die Regulierung von KI zu erörtern. Bei der Anhörung kamen prominente Persönlichkeiten wie Sam Altman (OpenAI), Gary Marcus (Geometric Intelligence) und Christina Montgomery (IBM) zu Wort. Auch wenn versucht wurde, Analogien zwischen KI und früheren einschneidenden Technologiesprüngen, wie der Erfindung des Buchdrucks, des Internets und des Aufkommens von Social Media zu ziehen, war es beruhigend, hinsichtlich der Kontrolle und Risikominderung ein Gefühl der Dringlichkeit wahrzunehmen. Die Mitbegründer von OpenAI, Greg Brockman und Ilya Sutskever, betonten die Notwendigkeit einer Regulierung und unterbreiteten den Vorschlag, eine internationale Regulierungsbehörde zur Überwachung der KI-Entwicklung einzurichten, vergleichbar etwa mit der Internationalen Atomenergie-Organisation. Darüber hinaus äußerten KI-Experten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Ihre Bedenken zu den Risiken von KI in einem öffentlichen Statement.

FRISS bekennt sich zu verantwortungsvoller KI

Bei FRISS setzen wir uns schon seit Langem für den verantwortungsvollen Einsatz von KI ein. Es gehört zu unseren Grundwerten, für Transparenz, Fairness und nichtdiskriminierende KI-Modelle zu sorgen. Wir sind der festen Überzeugung, dass KI als Hilfsmittel innerhalb bestehender Verfahren zur Steigerung von Effizienz und Präzision sowie als Schutzmechanismus gegen Voreingenommenheit  verwendet werden sollte. Aus diesem Grund stützen wir unsere Plattform auf die sieben Prinzipien für vertrauenswürdige KI auf Grundlage der „Ethik-Leitlinien für eine vertrauenswürdige KI“, die von der Expertengruppe der Kommission zu KI entwickelt wurde:

  • Transparenz

  • Vielfalt, Nichtdiskriminierung und Fairness

  • Technische Robustheit und Sicherheit

  • Vorrang menschlichen Handelns und menschlicher Aufsicht

  • Schutz der Privatsphäre und Datenqualitätsmanagement

  • Gesellschaftliches und ökologisches Wohlergehen

  • Rechenschaftspflicht

In den kommenden Monaten werden wir genauer auf diese Kernaspekte verantwortungsvoller KI eingehen und unsere Erkenntnisse und Einschätzungen mitteilen.

Die Zukunft verantwortungsvoller KI

Die Zukunft verantwortungsvoller KI liegt darin, das richtige Verhältnis von Regulierung und Innovation zu finden. Da sich die KI in einem Rekordtempo weiterentwickelt, ist es wesentlich, ihre Auswirkung zu überwachen und zu regulieren, um möglichen Schaden abzuwenden.

Die Verabschiedung des Gesetzentwurfs „Artificial Intelligence Act“ der EU und die Anhörungen im US-Senat sind wichtige Etappen auf dem Weg zu verantwortungsvoller KI. Durch den Einsatz verantwortungsvoller KI können wir das volle Potenzial dieser transformativen Technologie ausschöpfen und gleichzeitig die Risiken mindern, um eine bessere Zukunft für alle zu sichern.

Laden Sie unser eBook „Die Grössten Herausforderungen für Versicherungs-unternehmen“ herunter

We use cookies to give you the best online experience. Find out more on how we use cookies in our cookie policy.

We use cookies to give you the best online experience. Find out more on how we use cookies in our cookie policy.