Höhere Zeitersparnis und Kundenzufriedenheit

RISK Verzekering
RISK Verzekering
RISK Verzekering
RISK Verzekering

Kunde
Risk Verzekeringen

Herausforderung
Dem Kunden soll in Echtzeit und vollautomatisiert ein eindeutiges und den Tatsachen entsprechendes Bild vermittelt werden. Dabei sollen die unterschiedlichen Produkte und Produktkategorien sowie die verschiedenen Vertriebskanäle berücksichtigt werden.

Lösung
FRISS Underwriting Analytics

Ergebnisse:

  • Vertrauen in die Automatisierung, sofortige Annahme guter Risikoprofile

  • Inhärente Compliance

  • Effizienzsteigerung, höhere Zeitersparnis und Kundenzufriedenheit

Kunde

RISK ist ein InsurTech-Unternehmen, das Dienstleistungen für Berater, Onlinelabels, Start-ups und Versicherer anbietet. Mit einem Team von 130 Personen hilft RISK mehr als 100.000 Kunden von Versicherungsagenten. RISK Wer sich auf Beratung, Vertrieb und Marketing konzentrieren und alles andere auslagern möchte, ist bei RISK gut aufgehoben. Über verschiedene Vertriebskanäle stellt RISK jedes Jahr einigen hunderttausend Kunden diverse Produkte und Dienstleistungen bereit.

Herausforderung

Beim Abschluss eines Finanzprodukts, beispielsweise einer Versicherungspolice, über einen Versicherungsberater oder auf anderem Wege, setzen Kunden ihr Vertrauen in RISK. Dieses Vertrauen bildet die Grundlage für eine langfristige Beziehung. Vertrauen bedeutet auch, dass RISK weitreichende Maßnahmen ergreift, um Betrug bei seinen (potenziellen) Kunden einzudämmen. Leider, so stellt RISK fest, gibt es in der Versicherungsbranche einige wenige, die dieses Vertrauen missbrauchen und versuchen, Betrug zu begehen. RISK duldet keinerlei Betrug und unternimmt daher alles in seiner Macht Stehende, um potenzielle Betrugsfälle zu untersuchen und Betrug zu verhindern.

Lösung

Als Dienstleister im InsurTech-Bereich hat RISK eine cloudbasierte Insurance-as-a-Service-Plattform entwickelt. Diese Plattform ist in der Branche einzigartig. Berechnung, Vergleich und Abschluss von Versicherungsprodukten können auf der Plattform vollautomatisiert nach dem Prinzip der Straight-Through-Verarbeitung (STP) erfolgen. Die Plattform wurde sowohl für den Onlinemarkt als auch für den stationären Vertrieb konzipiert und wird in verschiedenen Vertriebskanälen eingesetzt, darunter Websites, Versicherungsberater, Apps und Chatbots. Aufgrund der Komplexität der Plattform setzt RISK auf ein eindeutig festgelegtes Verfahren bei den Anträgen und für die Bewertung von Versicherungen. Gleichzeitig gilt es, die verschiedenen Produkte und Produktkategorien sowie die unterschiedlichen Vertriebskanäle zu berücksichtigen. Das bedeutet: gleicher Inhalt, unterschiedliche Form. An verschiedenen Stellen im Annahmeverfahren sind externe Parteien involviert, etwa bei der Schadenbearbeitung, der Rechnungsstellung und der Dokumentenerstellung.

Entscheidend sind auch die Betrugserkennung und eine korrekte Risikoeinschätzung des Kunden, sei es durch den Versicherungsberater, der den Kunden persönlich trifft, oder durch den Chatbot, der digital mit dem Kunden interagiert. In jedem Fall muss die Risikoeinschätzung in Bezug auf verschiedene Elemente eindeutig und richtig sein. Dies muss beim Onboarding des Kunden berücksichtigt werden. Daher ist FRISS für RISK ein wesentlicher Teil dieser Kette.

“Betrugserkennung und eine korrekte Risikoeinschätzung sind entscheidend”

Die Stärke von FRISS liegt in den Möglichkeiten, die das Unternehmen für die korrekte Risikoeinschätzung des Kunden bietet. Das Hybridmodell von FRISS, das künstliche Intelligenz (KI) mit wissensbasierten Regeln und einer Vielzahl von internen und externen Datenquellen kombiniert, bietet eine hohe Flexibilität bei der Nutzung von Quellen, die wir nach Bedarf einoder ausschließen können. Dank der Analyse des Wertschöpfungszyklus, die FRISS kostenlos für RISK durchführt, wird sich die Plattform mit der Zeit verbessern.

RISK verwendet FRISS, um in den wenigen Sekunden, die für die Antragstellung benötigt werden, ein wichtiges Screening durchzuführen.

Ergebnisse

Für die Kunden liegt der Mehrwert im Prinzip der Straight-Through Verarbeitung. Heute wollen Kunden sofort wissen, wo sie stehen. Daher zeigt RISK über die Plattform sofort an, ob eine Deckung vorhanden ist. RISK verwendet FRISS, um in den wenigen Sekunden, die für die Antragstellung benötigt werden, ein wichtiges Screening durchzuführen. RISK nennt das auch „berührungsloses Vertrauen“: Alle Kunden mit einem guten Risikoprofil werden sofort akzeptiert.

Für die Partner von RISK ist es wichtig zu wissen, dass alle gesetzlich und regulatorisch vorgeschriebenen Schritte in die Plattform integriert sind, was als compliance-by-default bezeichnet wird. Dies schafft auch Klarheit für die Partner. Hier gibt es keine Grauzone, es gibt nur schwarz oder weiß.

Die vielfältigen APIs der Geschäftspartner (Schadenfälle, Betrugserkennung, Risikoeinschätzung, Datenanreicherung usw.) bieten einen Mehrwert, der die Innovationskraft der Partnerunternehmen von RISK erhöht. Partner, die die Plattform nutzen, können sie zudem leicht integrieren.

Darüber hinaus erzielen sie mit der Plattform auch Einsparungen. Indem möglichst viele Angebote verglichen werden und sofort festgestellt wird, ob eine Deckung besteht, fällt der Aufwand für die Erstellung 10 verschiedener Angebote weg. Außerdem sorgt die Plattform für Effizienzsteigerungen sowie eine höhere Zeitersparnis und Kundenzufriedenheit. Die „Plug-and-play“-Funktionalität von FRISS entspricht auch den Grundsätzen von RISK. Dank der API-Schicht der RISK-Plattform ist dies ebenfalls einfach umzusetzen.

Im Rahmen ihrer langjährigen Partnerschaft arbeiten RISK und FRISS gemeinsam daran, die Versicherungsbranche „gesünder“ zu machen. Am Ende gewinnen alle.

Beginnen Sie noch heute mit der End-to-End Trust Automation!

We use cookies to give you the best online experience. Find out more on how we use cookies in our cookie policy.

We use cookies to give you the best online experience. Find out more on how we use cookies in our cookie policy.