Lösungen

Ressourcen

Unternehmen

Helvetia Österreich Entscheidet Sich Für FRISS, Um Service Für Verlässliche Kunden Zu Verbessern

May 7, 2020

Helvetia
Helvetia
Helvetia

Seit 1858 bietet Helvetia Österreich Versicherungsprodukte für derzeit 530.000 Privatkunden sowie kleine und mittlere Unternehmen an. Das Unternehmen hat sich für FRISS Fraud Detection at Claims entschieden, um die digitale Bearbeitung von Schadenfällen effizienter zu gestalten und Kunden einen noch besseren Service bieten zu können.    

Eine der Stärken von Helvetia sind die individuellen Angebote, die ganz auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Die KI-basierte FRISS Lösung für Betrugserkennung im Schadenfall soll die Bewertung von Schadenfällen vollständig automatisieren und standardisieren. Dabei werden verdächtige Schadenfälle automatisch zur weiteren Untersuchung markiert und legitime Schadenfälle können im Schnellverfahren bearbeitet werden. Durch diese Prozessoptimierung wird Helvetia dem eigenen Qualitätsversprechen mehr als gerecht. 

Die FRISS Lösung kombiniert vorkonfigurierte Risiko- und Betrugsindikatoren mit leistungsstarken KI-Techniken wie Prognosemodellen, Netzwerkanalysen und Text-Mining. Sie ermöglicht die sichere, automatisierte Schadenbearbeitung unter Einhaltung sämtlicher Regeln und Vorschriften wie beispielsweise den Abgleich mit Sanktionslisten oder die Konformität mit den Anforderungen der DSGVO.     

Fabian Pötscher, Teamleiter Prozessmanagement bei Helvetia, erklärt: „FRISS genießt auf dem österreichischen Versicherungsmarkt einen sehr guten Ruf und ist für verlässliche Projektarbeit, Branchenexpertise und solide Technologie bekannt. Wir freuen uns daher sehr, dass FRISS uns auf dem Weg zur Digitalisierung unserer Schadenbearbeitung unterstützen wird. Dank FRISS können wir Schadenfälle schneller bearbeiten und unseren Kunden mehr Qualität bieten."  

„Ich fühle mich sehr geehrt, dass Helvetia Österreich sich für FRISS entschieden hat. Dank unserer ausgezeichneten Beziehung bin ich zuversichtlich, dass sich die langfristige Partnerschaft für beide Seiten auszahlen wird. Wir freuen uns darauf, Helvetia bei den nächsten Schritten der digitalen Transformation zu begleiten und die Bearbeitung von Schadenfällen sicher zu automatisieren. FRISS steht zwar nicht im Rampenlicht, doch ich hoffe, dass wir einmal so berühmt wie die Ankeruhr von Helvetia werden", so Nicola Virzi, General Manager von FRISS DACH. 

Über Helvetia Österreich 

Helvetia betreibt in Österreich alle Sparten des Leben- und des Schaden-Unfallgeschäftes. Das Unternehmen betreut mit rund 850 Mitarbeitenden über 530.000 Kundinnen und Kunden. Im Geschäftsjahr 2019 betrugen die Prämieneinnahmen von Helvetia in Österreich EUR 480,9 Mio. (Leben-, Schaden-Unfall- und Transportversicherung). Durch die Konzentration auf die Individualität ihrer Kunden und die darauf abgestimmte Beratung übernimmt das Unternehmen hier eine Vorreiterrolle in Österreich. Corporate Responsibility: Helvetia nimmt ihre unternehmerische Verantwortung gegenüber der Umwelt, der Gesellschaft, den Mitarbeitenden und dem wirtschaftlichen Umfeld wahr. Als verantwortungsvoller Versicherer engagiert sich Helvetia für den Klima- und Umweltschutz und setzt als Teil der Klimastrategie auf die Einführung nachhaltiger Versicherungslösungen. Seit 2018 ist Helvetia CO2-neutral. Mit ausgewählten Engagements in Umwelt, Bildung, Kunst und Sport unterstützt Helvetia die Gesellschaft. Dazu zählen die Schutzwald-Initiative in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Bundesforsten mit 60.000 aufgeforsteten Bäumen österreichweit, die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse und die auf individuelle Schülerförderung ausgerichteten Sir Karl Popper Schule.  

Excerpt

Beginnen Sie noch heute mit der End-to-End Trust Automation!

We use cookies to give you the best online experience. Find out more on how we use cookies in our cookie policy.

We use cookies to give you the best online experience. Find out more on how we use cookies in our cookie policy.

We use cookies to give you the best online experience. Find out more on how we use cookies in our cookie policy.